Start       Kultur       Aktuelles       Termine       Service+Broschüren
Besucher Sie befinden sich hier : Start > Aktuelles > digitales Erbe > vorsorgeregister


















Meldungen an das ZVR durch Privatpersonen

Meldungen an das Zentrale Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer (ZVR) können auch von Privatpersonen veranlasst werden.

Dies kann schriftlich oder über das Internet online erfolgen. Die Registrierung über die Web-Schnittstelle ist der
- kostengünstigste,
- schnellste und
- komfortabelste Weg.

In das ZVR können eingetragen werden:
- Vorsorgevollmachten
- Betreuungsverfügungen
- Patientenverfügungen (im Zusammenhang mit einer Vorsorgevollmacht, auch ohne Vorsorgevollmacht im Zusammenhang mit einer Betreuungsverfügung)

Jeder Vollmachtgeber kann seine Registereintragung jederzeit ändern lassen.

Die Registrierung enthält die wesentlichen Daten Ihrer Verfügung (Namen, Anschrift, den Umfang der Vollmacht, Daten der Vertrauensperson).

Für die Registrierung wird eine einmalige Gebühr (zzt. ab 13,-- Euro) fällig. Sie deckt die dauerhafte Registrierung und Beauskunftung ab. Die Höhe der Gebühr ist abhängig von der Art der Registrierung (z. B. online oder schriftlich per Brief, Anzahl der Bevollmächtigten).

Falls Sie mit der Vorsorgevollmacht eine Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung verbunden haben, so fallen für diese keine zusätzlichen Gebühren an.

Achtung: Eine Registrierung ersetzt nicht die gesonderte vorherige Erteilung der Vollmacht bzw. Betreuungsverfügung.

Informieren Sie unbedingt vorab alle zu registrierenden Vertrauenspersonen da das ZVR diese grundsätzlich postalisch über die zu ihrer Person elektronisch gespeicherten Daten informiert.



Sitemap Impressum info@herbstwind-online.de
Portal des Landkreises Südwestpfalz
© Copyright Gestaltung Bernd Strassel