Seniorenc@fe

Ihre Geschichte bei Herbstwind-online.de

Haben Sie eine bemerkenswerte Geschichte zu erzählen? Haben Sie eine ausgeprägte Fantasie oder brennen Sie für ein Thema, von dem sie anderen Senioren berichten möchten? Würden Sie gerne erfahren, wie Sie ihre Geschichte(n) auf den Bildschirm bringen? Dann sind Sie hier richtig.

Wir, das Team von Herbstwind, würden uns freuen, Sie am 8. Mai 2020, 13.00 Uhr, im Dr.-Lederer-Haus in Rodalben begrüßen zu dürfen.

„Herbstwind” ist eine Zeitschrift von Senior*innen für Senior*innen, die zweimal im Jahr erscheint und kostenlos verteilt wird. Der damit verbundene Online-Auftritt www.herbstwind-online.de wird von ehrenamtlichen Redakteur*innen  und Autor*innen des mittleren und gehobenen Alters betreut und mit Leben gefüllt.

Die Senior-Online-Redaktion findet mit freundlicher Unterstützung des Landkreises Südwestpfalz, der Kreisvolkshochschule Südwestpfalz und der Leitstelle „Älter werden“ statt, die Teilnahme ist kostenlos. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Um Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule Südwestpfalz (06331/809-336) wird gebeten.

Zur Anmeldung

 

Unsere liebe Senior-Online-Redakteurin Sabine lädt Sie zum Stöbern ein:

Die Sauklaue – Forum für kreatives Schreiben in der Pfalz

Warum haben wir unsere Gruppe Sauklaue genannt?

Benennen wir uns nach einer unlesbaren Handschrift? Oder geben wir uns beim Schreiben keine Mühe? Werfen wir unsere Texte achtlos und lieblos auf das Papier?

Mitnichten!

Wir möchten die Kunst des kreativen Schreibens populärer machen, ihr den elitären Touch nehmen. In einem Schreibratgeber von Roentgen steht, neben dem ältesten Gewerbe der Welt gehöre das Erzählen von Geschichten zu den ursprünglichsten Bedürfnissen des Menschen. Das Leben in einer Welt voller Magie, voller Fantasie, Romantik und Spannung ist ein Grundbedürfnis. Schreiben muss aus dem Herzen und dem Bauch kommen, nicht aus dem Kopf. Nur dadurch entstehen wie von selbst kleine Kunstwerke. Um ihnen den Weg zu bahnen, hilft nur eines:

Schreiben, schreiben, schreiben.

Allerdings: Was ist ein Rembrandt ohne den passenden Rahmen? Den kann nur solides Handwerk fertigen, und dafür braucht es handwerkliches Geschick. Das wiederum liegt in keiner Wiege, dafür muss man eine Menge lernen und auch akzeptieren, dass nicht jedes Mal ein Kunstwerk zum Vorschein kommt.

Aber manchmal eben doch!

Die sicherste Methode, niemals solch ein Kunstwerk zu schaffen, ist, es nie zu versuchen. Man muss den Weg ins Licht der Welt suchen.

Oh. Du wolltest wissen, warum es die Sauklaue gibt?

Um uns gegenseitig zu helfen, gibt es dieses Forum. Wir stellen uns gegenseitig unsere Werke vor und beweihräuchern uns – oder auch nicht. Wir reflektieren, wie die Geschichte beim Leser ankommt, achten auf Spannungsbögen, inhaltliche und formale Logik, Schreibstil, Orthographie und so viel mehr. Wir trösten uns, wenn es mal wieder in die Hose gegangen ist. Wir belassen es nicht bei Kritik, sondern helfen uns beim Plotten, entwerfen neue Handlungsstränge und tauschen uns in allem aus.

Nur durch ehrliche Kritik kann sich der Schreibstil verbessern, das handwerkliche Geschick perfektionieren und einen Rahmen für Kostbarkeiten zimmern.

Wenn jemand Lust hat, sich uns anzuschließen, ist er herzlich willkommen.

Liebe Grüße aus der Pfalz,

Eure Sauklaue!

www.pfaelzer-sauklaue.de